Erste gewinnt mit 9:6

Vierte Tabellenführer

Am Wochenende hat die 1. Tischtennismannschaft des TTR Rheine mit 9:6 gegen den SuS Bertlich gewonnen. Die 2. Herrenmannschaft hatte beim 1:9 gegen den Jugend 70 Merfeld erwartungsgemäß mit Personalproblemen keine Chance. Die 3. Herrenmannschaft vergab nach hoher Führung gegen die SG Telgte beim 8:8 Unentschieden noch einen Punkt. Die 4. Herrenmannschaft war beim 9:1 gegen den TuS Recke II ein zweites Mal in dieser Saison nicht gefordert.

Die 1. Herrenmannschaft gewann nach hoher Führung letztlich mit 9:6 gegen den SuS Bertlich. Bei den Gegnern fehlte die Nr. 2 Dennis Janke und für die Rheinenser ersetzte Thorsten Averesch Jannick Roling im unteren Paarkreuz. Wie in der Vorwoche glänzte die Rheinenser in den Doppeln. Linus Ripploh und Michael Nübel wurden ihrer Favoritenrolle gerecht mit einem 3:0 Sieg. Die schwierigen Spiele von Erpenstein/Averesch gegen das Spitzendoppel und das dritte Doppel von Heitkamp/Dickmänken gingen überraschend klar mit 3:0 an die Rheinenser. Zu Beginn hatte Felix Brinker bei den Gegnern im mittleren Paarkreuz seine Spiele vorgezogen, weswegen neben dem Sieg von Stefan Heitkamp mit 3:1 das Team frühzeitig die Gewissheit hatte einen weiteren Punkt durch den 3:2 Sieg von Michael Nübel zu haben. Im oberen Paarkreuz verloren dann überraschend Linus Ripploh und Frederik Erpenstein jeweils mit 2:3 knapp ihre Spiele. Im mittleren Paarkreuz sorgte Michael Nübel mit seinem zweiten Sieg für den entscheidenden Durchbruch. Er lag schon mit 6:10 im Entscheidungssatz hinten und wehrte einen Matchball nach dem anderen ab, um dann in der Verlängerung zu gewinnen. Im unteren Paarkreuz wurden dann die Punkte geteilt durch einen klaren Sieg von Holger Dickmänken und einer 1:3 Niederlage in einem umkämpften Spiel von Thorsten Averesch. Im oberen Paarkreuz konnte Linus Ripploh zu seiner gewohnten Souveränität zurückkehren und gewann mit 3:0. Zu dem Zeitpunkt fehlte dem Team noch ein Punkt bis zum Gesamtsieg. Doch drei Fünfsatzniederlagen hintereinander von Frederik Erpenstein, Stefan Heitkamp und Holger Dickmänken verkürzten auf 8:6. Im Duell der Ersatzspieler ließ Thorsten Averesch nur den ersten Satz bis 8:8 knapp werden und gewann danach klar mit 3:0. Damit steht das Team nach zwei Spieltagen und zwei Siegen auf dem 1. Platz der Tabelle.

Die 2. Herrenmannschaft hatte mit nur 3 Stammspielern beim 1:9 gegen den Jugend 70 Merfeld keine Chance. Einzig ein 3:0 Sieg durch Marcus Schulte bescherte den Ehrenpunkt. Ansonsten wäre gegen den starken Gegner nur ein Erfolg bei der 2:3 Niederlage von Stockel/Langs möglich gewesen.

Die 3. Herrenmannschaft hat sich beim 8:8 gegen die SG Telgte nicht zu einem Sieg belohnen können. Dabei fehlte mit Alexander Büscher und Marius Ripploh zwei Stammspieler aus dem mittleren Paarkreuz. Zwei Doppelsiege durch Ripploh/Fischer und Fischer/Hofmann bescherten zusammen mit einem starken oberen Paarkreuz eine hohe Führung zu Beginn. In den Einzeln war die Leistung zweigeteilt. Wobei Julian Fischer, Andreas Ripploh und Julius Hofmann jeweils doppelt erfolgreich waren. Bei den weiteren Spielern verliefen die Spiele unglücklich und insbesondere Horst Fischer und Ersatzmann Tobias Emsmann verloren alle Spiele im Entscheidungssatz.

Die 4. Herrenmannschaft gewann souverän mit 9:1 gegen den TuS Recke II. Das Team um Spitzenspieler Ralf Dickmänken hat damit schon das dritte Spiel gewonnen und steht damit an der Tabellenspitze der Kreisliga.

(Bericht von Frederik Erpenstein)