Alle außer 4. Herren

Erste verliert

Am vergangenen Wochenende hatten mit Ausnahme der 4. Herrenmannschaft alle anderen der insgesamt sechs Herrenmannschaften des Tischtennisvereins DJK TTR Rheine ein Auswärtsspiel. Die 1. Herrenmannschaft musste im Gipfeltreffen gegen den Ligafavoriten 1. TTC Münster ihre erste Niederlage der aktuellen Saison erfahren, die mit einem klaren 1:9 ausging. Die 2. Herrenmannschaft bzw. die Reverse bzw. hat ebenfalls eine Niederlage einstecken müssen und zwar in Höhe von 4:9 gegen den DJK Borussia Münster II. Die ,,Dritte’’ hat das vierte Herrenteam des 1. TTC Münster mit einem souveränen 9:6 Sieg bezwungen und hat ihre Tabellenführung wiederholt verteidigt. Gleiches gilt für die 4. Herrenmannschaft, die mit einem 9:2 Sieg über den TuS St. Arnold dominierte. Das fünfte Herrenteam des TTR Rheine trennte sich hingegen vom Tabellenzweiten TV Ibbenbüren mit einer klaren 2:9 Niederlage. Die sechste Herrenmannschaft konnte gegen den Tabellenführer aus Mesum nichts ausrichten und ging erwartungsgemäß mit einer 0:10 Niederlage aus dem Spiel.



whatsapp image 2018 10 30 at 165905Die 1. Herrenmannschaft hat im Spitzenspiel gegen den 1. TTC Münster einen rabenschwarzen Tag erwischt und ging auswärts mit 1:9 unter. Für die Rheinenser viel krankheitsbedingt spontan Jannick Roling aus, der durch den formstarken Markus Nübel ersetzt wurde. Bis auf den Doppeleinsatz von Markus Nübel, gab es aber kein Zeichen für eine Schwächung des Teams. Die Chancenlosigkeit zeigte sich bereits zu Spielbeginn in den Doppeln, die allesamt an den Gastgeber gingen. Hierbei holten die Doppel um Frederik Erpenstein und Markus Nübel sowie um Stefan Heitkamp und Holger Dickmänken nur jeweils einen Satz, während das Doppel bestehend Linus Ripploh und Michael Nübel 0:3 verlor. Im oberen Paarkreuz tat sich Frederik Erpenstein gegen den gegnerischen Topakteur Sandro Pira schwer und musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Der 17-jährige Spitzenspieler Linus Ripploh konnte mit einem 3:1 Sieg gegen die gegnerische Nummer zwei Niklas Pilsczek überzeugen. Damit holte dieser den ersten Punkt für seine Mannschaft nach einem Rückstand von 0:4. Im mittleren Paarkreuz konnten weder Stefan Heitkamp noch Michael Nübel einen Satz geschweige einen Sieg erzielen und mussten beide eine 0:3 Niederlage hinnehmen. ,,Unten’’ erging es Markus Nübel und Holger Dickmänken ähnlich, da auch hier beide mit einem 1:3 bzw. 0:3 hoch verloren. An dieser 8:1 Führung der Münsteraner konnte auch Linus Ripploh bei seinem zweiten Einzel im Spitzenduell gegen Sandro Pira nichts mehr ändern. Dieses ging 3:1 an Topspieler Sandro Pira, welcher den 9:1 Sieg für sein Team perfekt machte. Damit rutschen der Tischtennisclub aus Münster auf den ersten Platz, während der TTR Rheine wider Willen der Tabellenzweite wird. Einzig die knappe 7:9 Niederlage der Münsteraner am Tag zuvor gegen den TTV Metelen gab nach dem Wochenende ein Hoffnungsschimmer, da die Münsteraner bei einem Spiel mehr ein Gegenpunkt mehr kassiert haben.
Die 2. Herrenmannschaft verlor gegen die Reserve des DJK Borussia Münster überraschend deutlich mit 4:9 zu tun. Die Enttäuschung über diese Niederlage liegt darin begründet, dass die Spieler aus Rheine dank zwei gewonnener Doppel eine durchaus gute Ausgangslage mit einer vorläufigen 2:1 Führung hatten. Zudem war das Team erstmalig mit Markus Nübel und Thorsten Averesch mit komplettem oberen Paarkreuz angetreten. Im Einzel überzeugten aber lediglich Spitzenspieler Markus Nübel mit einem Sieg und einer knappen Niederlage und Ersatzspieler Julian Fischer mit einem 3:1 Sieg. Die beiden Spieler waren an dem Tag noch ein weiteres Mal für den Verein im Einsatz.
Die ,,Dritte’’ traf auf den 1. TTC Münster IV und erkämpfte sich nach einer Spielzeit von vier Stunden einen 9:6 Sieg. Damit konnte das Team um Spitzenspieler Julian Fischer, der mit zwei klaren 3:0 Siegen ein weiteres Mal überragte, die Tabellenführung weiter ausbauen. Nach mäßigem 1:2 Start aus den Doppeln, lief der erste Durchgang mit 4 Fünfsatzsiegen glücklich für die Rheinenser. Überraschend war Andreas Ripplohs Sieg über den gegnerischen Spitzenspieler. Sehr beeindruckend konnten im mittleren Paarkreuz Alexander Büscher und Marius Ripploh jeweils 0:2 Rückständen ihre Partie noch zu einem Sieg drehen. Gerade die Jugendspieler Marius Ripploh und Julius Hofmann überzeugten mit jeweils zwei Einzelsiegen.
Die vierte Herrenmannschaft hatte als einziges Team ein Heimspiel und begrüßte den TuS St. Arnold in eigener Halle. Dabei konnte die Mannschaft mit einem eindeutigen 9:2 Sieg überzeugen und das Spiel für sich entscheiden. Dabei führte Ralf Dickmänken das Team ungeschlagen mit drei Punktbeteiligungen zum Sieg. Damit konnte die Mannschaft genauso wie die ,,Dritte’’ die Erwartungen erfüllen und ihre Tabellenführung erneut verteidigen und ausbauen.
Die ,,Fünfte’’ reiste in die Nachbarstadt Ibbenbüren und begegnete dem zweiten Platz der Liga. Dabei hat das gut in der Liga etablierte Team dennoch eine überraschend hohe Niederlage von 2:9 erfahren. Die Gegner sind in starker Aufstellung angetreten, die nochmal besser war als im Spiel gewonnen Spitzenspiel gegen die „Vierte“. Einzig und allein überzeugen konnten Thomas Büscher und Guido Hülsmeier mit jeweils einem gewonnenen Einzel.
Die 6. Herrenmannschaft wurde im Vorort der Stadt von der Tabellenspitze bzw. vom TV Mesum II empfangen. Die Gegner sind mit Spielern mit Kreisligaerfahrung angetreten und war damit klar über dem Ligadurchschnitt. Dementsprechend wurde die Mannschaft mit einer 0:10 Niederlage nach Hause geschickt.