5. Herren ist Meister!

Erste gewinnt 9:5

Am Wochenende hat die 1. Tischtennismannschaft zwei Erfolge feiern können mit zwei 9:5 Siegen gegen den TTC Bergkamen-Rünthe und dem DJK BW Greven. Die 3. Herrenmannschaft befindet sich nach der 5:9 Niederlage gegen den TTV Metelen mitten im Abstiegskampf. Die 4. Herrenmannschaft verlor gegen den Tabellenzweiten TTV Metelen III überraschend hoch mit 2:9. Die 5. Herrenmannschaft hat eindrucksvoll mit 9:2 gegen den Tabellenzweiten gewonnen und konnte ungeschlagen 4 Spiele vor Saisonende die Meisterschaft vorzeitig gewinnen. Die 6. Herrenmannschaft lieferte bei der 4:6 Niederlage gegen den SC Arminia Ochtrup VI eine spannende Partie.

 

Die 1. Herrenmannschaft bleibt nach zwei Siegen weiter der ärgste Verfolger auf die Tabellenspitze. In beiden spielen fehlte Markus Nübel kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen. Im ersten Spiel gegen den TTC Bergkamen-Rünthe haben sich die Rheinenser überraschend schwergetan, weswegen das Spiel trotz mehrerer Ausfälle bei den Gegnern überraschend knapp wurde. Hier war das untere Paarkreuz entscheidend, in dem Jannick Roling und Ersatzspieler Julian Fischer sowohl im Einzel als auch im Doppel nicht zu schlagen waren. Je einen Punkt holten Linus Ripploh und Michael Nübel. Bester Einzelspieler des Wochenendes war Lukas Ebbers, der in beiden Spielen im oberen Paarkreuz nicht zu schlagen war. Zusammen mit Linus Ripploh konnten sie für den Unterschied sorgen und gewannen alle Spiele im oberen Paarkreuz. Je ein Einzel entschieden Frederik Erpenstein und Michael Nübel für sich im mittleren Paarkreuz. Im unteren Paarkreuz siegte Ersatzspieler Holger Dickmänken im ersten Durchgang und im zweiten Durchgang konnte Jannick Roling mit einem knappen Fünfsatzsieg das Spiel beenden. Parallel zu dem Spiel tat sich die Konkurrenz schwer. Der Tabellenführer TTF Bönen kam fast beim 9:6 ins straucheln und lag zwischendurch mit 4:5 zurück. Zudem hat die DJK BW Annen mit 7:9 verloren und mussten damit den Rheinensern den 2. Tabellenplatz überlassen.

Die 3. Herrenmannschaft verlor gegen einen starken TTV Metelen II mit 5:9. Unterschiedlicher hätte die Ausgangslage nicht sein können, da die Metelener zu den besten Mannschaften der Rückrunde gehören und die Rheinenser bisher noch keinen Punkt holen konnten. Dabei verpassten die Rheinenser nur knapp einen optimalen Start in den Doppeln. Zwei 3:0 Siege durch Ripploh/Fischer und Hofmann/Heger brachten die Führung, wobei Fischer/Dickmänken nach 2:0 den dritten Punkt bei Matchbällen im 3. Satz holen mussten. In den Einzeln waren die Gegner dann besonders auf den ersten Positionen klar überlegen. Lediglich Andreas Ripploh gewann hier ein Einzel. Die weiteren Einzel steuerten Julius Hofmann und Christian Heger bei.

Die 4. Herrenmannschaft blieb beim TTV Metelen III ohne Chance und verlor mit 2:9. Neben einem Doppelsieg von Rosenberger/Ripploh gewann nur noch Marc Schröder knapp ein Spiel im unteren Paarkreuz. Um sich vor dem Abstieg zu sichern, hat das Team aber noch alle Gegner aus der Abstiegszone vor sich.

Die 5. Herrenmannschaft ist eindrucksvoll Meister der 1. Kreisklasse geworden. Das eindeutige 9:2 gegen den Tabellenzweiten TTV Emsdetten II unterstrich passend zu der Dominanz über die Liga den Erfolg. Im letzten Spiel war lediglich Steven Kröger nicht zu schlagen, der als besten Spieler der Liga zwei Einzel gegen die Rheinenser holen konnte. Damit gewannen Uwe Koch, Andreas Garritzmann, Guido Hülsmeier, Stefan Kruse, Johannes Volk und Marcel Stockel alle je ein Einzel und ein Doppel. Das Team kann mit der Gewissheit des Meistertitels in die weiteren Spiele gehen.

Die 6. Herrenmannschaft verlor nur knapp gegen den SC Arminia Ochtrup VI mit 4:6. Ein Sieg im Doppel durch Bieniek/Kempf und drei Einzelsiege durch Markus Bieniek, Jonas Kempf und Marlon Schepers ließen die Partie lange spannend verlaufen.
 
(Bericht von Frederik Erpenstein)