3. Herren gewinnt in Telgte

Kreisligaerhalt für die Vierte

Am Wochenende hat die 1. Herrenmannschaft klar mit 9:3 gegen den TTC BW Datteln gewonnen. Die 2. Herrenmannschaft kam beim 2:9 gegen den Tabellenersten SV Neubeckum unter die Räder. Die 3. Herrenmannschaft verteidigte vor dem SG Telgte den ersten Relegationsplatz mit einem 9:5 Sieg. Die 4. Herrenmannschaft holte den Klassenerhalt mit einem 9:6 Sieg über den SuS Neuenkirchen. Die 5. Herrenmannschaft beendete die Saison mit einer weißen Weste und gewann auch das 18. Spiel der Saison gegen den SVB Dreierwalde mit 9:5. Die 6. Herrenmannschaft spielte etwas überraschend 5:5 Unentschieden gegen den Tabellenletzten TuS St. Arnold IV. Einen erwartet klaren 8:2 Sieg feierte die Damenmannschaft über den Tabellenletzten TTC BW Datteln II.

Die 1. Herrenmannschaft gewann standesgemäß mit 9:3 gegen den Abstiegskandidaten TTC BW Datteln. In den Doppeln gab es keine Überraschungen da Erpenstein/Roling gegen ein starkes Spitzendoppel verloren und dafür Ripploh/Ebbers und Nübel/Nübel klar gewannen. Im oberen Paarkreuz siegte Linus Ripploh knapp mit 12:10 im Entscheidungssatz und Lukas Ebbers verlor überraschend klar mit 0:3. Im mittleren Paarkreuz siegte Frederik Erpenstein klar mit 3:0 und Michael Nübel setzte sich knapp im Entscheidungssatz durch. Die Gegner hatten im unteren Paarkreuz Ersatzspieler eingesetzt, die jeweils klar von Jannick Roling und Markus Nübel geschlagen wurden. Im zweiten Durchgang schaffte Linus Ripploh auch das zweite Spiel im Entscheidungssatz zu holen und Lukas Ebbers kam beim zweiten 0:3 nicht zu Möglichkeit sein Potenzial auszuspielen. Ein zweiter klarer Sieg durch Frederik Erpenstein beendete das Spiel. Da der Tabellenerste mit 9:4 zeitgleich gewinnen konnte, haben die Rheinenser nur noch rechnerisch Chancen auf den Aufstieg.

Die 2. Herrenmannschaft musste sich ersatzgeschwächt mit 2:9 geschlagen geben gegen den SV Neubeckum. Im Vergleich zum Hinspiel fehlte das untere Paarkreuz und Thorsten Averesch in der „Mitte“. Stefan Heitkamp konnte einen Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen und gewann zusätzlich im Doppel zusammen mit Holger Dickmänken.

Die 3. Herrenmannschaft konnte nach guter Leistung mit 9:5 gegen die SG Telgte gewinnen. Mit Julian Fischer, Julius Hofmann und Marcus Schulte sind drei Spieler gleich doppelt erfolgreich gewesen. Die weiteren Punkte steuerte die Doppel Fischer/Dickmänken und Hofmann/Schulte bei, sowie Horst Fischer im oberen Paarkreuz.

Die 4. Herrenmannschaft konnte in einem harten Spiel mit 9:6 gegen den SuS Neuenkirchen II endgültig den Klassenerhalt sichern. Doppelt erfolgreich waren Ulrich Linde im oberen Paarkreuz und der 11-jährige Matti Koch als Ersatzspieler. Die weiteren Punkte steuerten Andreas Rosenberger, Thomas Büscher und Guido Hülsmeier bei. Damit hat sich das Team vor dem letzten Spiel auf den 5. Tabellenplatz geschlichen und ist klar vor dem Abstieg gesichert.

Die 5. Herrenmannschaft wird nach dem 18. Sieg gegen den SVB Dreierwalde in der neuen Saison der 4. Herrenmannschaft in der Kreisliga Gesellschaft leisten. Beim 9:5 Sieg im letzten Spiel war das Spiel bis zum 6:5 lange spannend. Uwe Koch gewann genauso wie Guido Hülsmeier und Stefan Kruse zwei Einzel. Je einen Sieg holten Melanie und Tochter Leonie Koch. Mit einem Spielverhältnis von +99 konnte das Team in dieser Saison die Liga dominieren.

Die 6. Herrenmannschaft trennte sich vom Tabellenletzten TuS St. Arnold IV mit einem 5:5 Unentschieden. Dabei zeigte sich nur ein Teil der Mannschaft mit je zwei Siegen durch Jonas Kempf und Marlon Schepers in guter Form.

Die Damenmannschaft siegte erwartungsgemäß deutlich mit 8:2 gegen den TTC BW Datteln II. Lediglich zu Beginn mit einem Doppelverlust und einer Niederlage von Leonie Koch zeigten die Gegner Gegenwehr. Melanie Koch, Anne Kathrin Hölscher und Nadine Essmann blieben im Einzel komplett ungeschlagen.


(Bericht von Frederik Erpenstein)