Zweite muss in die Relegation

Erste verliert in Annen

Am Wochenende habe die Mannschaften des TTR Rheine teilweise die Saison beendet. Die 1. Herrenmannschaft musste sich einen guten Tabellendritten DJK BW Annen mit 7:9 knapp geschlagen geben. Die 2. Herrenmannschaft hat gegen den Tabellenzweiten 1. TTC Münster II mit 6:9 verloren und muss etwas überraschend in die Relegation. Die 3. Herrenmannschaft hat zum Abschluss gegen den Meister TB Burgsteinfurt II beim 4:9 ein gutes Spiel abgeliefert und geht optimistisch in die Relegationsspiele. Die 4. Herrenmannschaft beendete die Saison mit einem 9:6 Sieg gegen den TTV Mettingen II. Die 6. Herrenmannschaft musste beim 1:9 gegen den TuS Altenberge IV Lehrgeld zahlen. Die Damenmannschaft hat gegen den Meister TSSV Bottrop eine klare 2:8 Niederlage kassiert.

Die 1. Herrenmannschaft hat im Spiel gegen den Tabellendritten DJK BW Annen die Saison mit einer 7:9 Niederlage beendet. Es ging in dem Spiel für beide Mannschaften um nichts mehr. Das Spiel verlief ähnlich wie im Hinspiel mit nur einem Sieg im Doppel durch Nübel/Nübel. Im oberes Paarkreuz bewiesen die Gegner ihre Überlegenheit. Lukas Ebbers blieb hier mit einem gewonnenen Satze gegen den besten Spieler der Liga Numan Yagci zwischendurch auf Augenhöhe. Im mittleren Paarkreuz gewann Frederik Erpenstein ohne Probleme mit 3:0 und auch Michael Nübel führte schnell mit 2:0. Zweiterer verlor aber noch mit 2:3 knapp Entscheidungssatz. Im unteren Paarkreuz gewannen Jannick Roling und Markus Nübel sicher mit 3:0. Im zweiten Durchgang war das obere Paarkreuz der Gegner auf einem anderen Level und konnte durch Linus Ripploh und Lukas Ebbers nicht mal in die Nähe eines Satzverlustes gebracht werden. Frederik Erpenstein brachte sich nach 0:2 noch in den Entscheidungssatz, der aber knapp mit 8:11 verloren wurde. Michael Nübel musste ebenfalls über fünf Sätze und hat dann knapp das Spiel für sich entscheiden können. Das untere Paarkreuz brachte die Mannschaft dann ins Enddoppel, in dem Ripploh/Ebbers aber klar unterlegen waren.

Die 2. Herrenmannschaft musste sich erwartungsgemäß dem 1. TTC Münster II mit 4:9 geschlagen geben. Durch eine beeindruckende Aufholjagd des TTC Werne und unglücklichem Verlauf der weiteren Spiele der Konkurrenz rutscht das Team auf den Relegationsplatz. Damit spielt das Team im Mai gegen drei weitere Landesligisten um den Klassenerhalt. Im Spiel gegen die Münsteraner erwischte Holger Dickmänken mit zwei Einzelsiegen einen überragenden Tag. Stefan Heitkamp siegte als einziger von den weiteren TTR’lern in den Einzeln.

Die 3. Herrenmannschaft bot gegen den TB Burgsteinfurt II im letzten Spiel eine gute Leistung. Ein Highlight war der Einzelsieg Julian Fischer gegen Jürgen Hinrichs im oberen Paarkreuz. Ebenfalls glänzend spielten Ralf Dickmänken, sowie die Jugendlichen im unteren Paarkreuz Marius Ripploh und Niels Koch. Einzig der schwache Start in den Doppeln verhinderte ein knapperes Ergebnis.

Die 4. Herrenmannschaft gewann trotz Fehlstart in den Doppeln gegen den TTV Mettingen mit 9:6. Mit Andreas Rosenberger, Niels Koch, Marc Schröder und Andreas Garritzmann erwischten gleich 4 Spieler einen starken Tag mit zwei Einzelsiegen. Den weiteren Punkt steuerte Ulrich Linde im oberen Paarkreuz bei.

Die 6. Herrenmannschaft musste zum Abschluss der Saison noch mal dem TuS Altenberge zum 1:9 Sieg gratulieren. Einzig Jonas Kempf konnte einen Punkt beisteuern. Damit beendet das Team die Saison mit dem 9. Tabellenplatz.

Die Damenmannschaft verlor ersatzgeschwächt mit 2:8 gegen den Meister TSSV Bottrop. Ohne Melanie Koch war das Team in einer schlechten Ausgangslage und lediglich Nadine Essmann wuchs über sich hinaus. Diese gewann ihre beiden Einzel überraschend und holte damit die Ehrenpunkte für ihr Team.

(Bericht von Frederik Erpenstein)